Mittwoch, 16. Dezember 2015

Zitronen-Knoblauch Gesundheitstrank ....

Für die Gesundheit gibt es einen Cocktail, den man selbst zubereiten muss, der aber hilft. Es ist eine Mischung aus Knoblauch, Zitrone und Wasser. Dieses Getränk sorgt für Kalkablösung und soll. regelmäßige Kuren vorausgesetzt, sogar eine Herzoperation vermeiden können. Wir wollen es gar nicht soweit kommen lassen und haben das einmal ausprobiert.

Die erste Kur sollte drei Wochen dauern, dann werden zwei Wochen pausiert und danach noch einmal eine drei Wochen Kur. Später reicht es dann, diese Kur zwei mal im Jahr zu wiederholen. Bei Kalkablagerungen in den Adern oder Herzkranzgefäßen merkt man bereits nach der zweiten Kur eine Regeneration des Körpers. Man fühlt sich wohl und kann auch wieder besser sehen und hören. Außerdem hilft es auch gegen Parodontose. Schaden tut es auf keinen Fall.



Hier das Rezept:
7 ungespritzte Zitronen,
30 Knoblauchzehen
1,5 bis 2 Liter Wasser

Zubereitung:
Die Zitronen waschen und von den Kernen befreien, da es sonst bitter wird. Nun die Zitrone mit der Schale klein schneiden und die geschälten Knoblauchzehen in einem Mixer verkleinern. Nicht jeder hat so einen großen Mixer, dann macht man halt nur die Hälfte und danach die andere Hälfte. Es funktioniert auch mit einem Mixstab. Die zerkleinerte Masse in einen großen Topf geben und nun das Wasser dazu geben. Ich habe 1,8 Liter Wasser genommen und bekam dann 2 Liter von dem Zitronen-Knoblauch Getränk. Alles zusammen aufkochen, nur einmal aufwallen lassen und der Gesundheitstrank ist fertig. Etwas abkühlen lassen, dann alles durch ein Sieb gießen und es mit einem Trichter in Flaschen füllen. Am besten dann im Kühlschrank aufbewahren.

Täglich ein Schnapsglas zur Hauptmahlzeit, wir haben einen doppelten 4 cl genommen und es schmeckt nicht einmal schlecht. Mein Küche roch hinterher auch nicht nach Knoblauch, genau so hatten wir auch keinen Knoblauchgeruch nach diesem Getränk.



Mittwoch, 12. August 2015

Apfelkuchen vom Blech ....

Zutaten:

250 g Butter,
180 g Zucker,
1 P. Vanillezucker,
4 Eier,
300 g Mehl,
1 P. Backpulver,
1 P. Puddingpulver Vanillegeschmack,
1 Kg Äpfel in dünne Scheiben geschnitten

Zubereitung:

Butter mit Zucker, Vanillezucker und den Eiern schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver und Vanillepulver mischen und darüber sieben und verrühren.
Die Hälfte der Masse auf ein eingefettes Backblech streichen. Den Rest des Teiges mit den
in Scheiben geschnittenen Äpfeln vermischen und darüber geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° C Ober- Unterhitze in der mittleren Schiene des Backofens ca. 30 Minuten backen. 

Diesen Kuchen kann man in Stücke schneiden und einfrieren. Wenn benötigt, dann ca. 8 Minuten kurz aufbacken. Wenn er schon aufgetaut ist, nur ca. 4 Minuten aufbacken.
So schmeckt er wie frisch gebacken. Noch warm servieren.


Apfelkuchen vom Blech