Montag, 13. Januar 2014

Cordon bleu ....

Mein Rezept

Zutaten:
4 Schweinerouladen,
4 Scheiben gekochten Schinken,
4 Scheiben Schnittkäse nach Geschmack, Emmentaler, Edamer, Gouda oder Scheibletten
Salz,
Pfeffer
Mehl,
1 Ei,
Paniermehl

Die Rouladen waschen und trocken tupfen, dann mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Die Roulade mit dem gekochten Schinken und dem Käse belegen und dann zusammenklappen. Die Ränder werden nun mit Zahnstocher oder Rouladennadeln zusammen gespießt. Mir reichten pro Roulade 3 Nadeln. Jetzt werden die Teile zuerst in Mehl gewendet, danach durch die geschlagene Eimasse gezogen und zum Schluß in Paniermehl gewendet. In einer großen Pfanne Fett oder Öl heiß werden lassen und die Schnitzel von beiden Seiten je 3 bis 4 Minuten anbraten. Nicht bei voller Hitze, sondern den Herd zurückschalten, sonst wird die Panade zu dunkel und das Fleisch nicht durch. Wenn die Farbe goldgelb ist sind die Cordon bleu fertig.

Ich habe früher immer Schnitzel verwendet aber mit den Schweinerouladen werden Cordon bleu viel besser. Man kann sie mit Pommes frites oder Bratkartoffeln servieren, dazu Gemüse oder einfach ein frischer Salat. Ein schnelles und wohl schmeckendes Gericht.

Cordon bleu mit Kroketten
Cordon bleu mit Salzkartoffeln und Mischgemüse
Cordon bleu mit Kartoffelsalat

Kommentare:

  1. So mache ich es das nächste Mal auch. Gute Idee, die Schnitzel durch Rouladen zu ersetzen.
    Und übrigens: Die Panade sieht optimal aus.
    Fünf Sterne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht wesentlich einfacher und schneller mit den Rouladen. Bei uns gibt es die jetzt öfter.
      Danke für die fünf Sterne! :-)

      Löschen