Samstag, 16. Juli 2011

Streuselkuchen - ohne Hefe

Zutaten:
Für den Teig: 
150 g Butter
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Für die Streusel: 
350 g Mehl
200 g Zucker, ich nehme nur 125 g weil er mir sonst zu süß ist
2 Päckchen Vanillezucker
250 g Butter

Zubereitung:
Zuerst rühre ich die Butter schaumig und danach gebe ich die Eier, den Vanillezucker und den Zucker dazu. Das Mehl vermische ich mit dem Backpulver und siebe es durch. Nun gebe ich in kleinen Mengen das vermischte Mehl dazu, wobei ich mit dem Handrührgerät ständig rühre.

Den fertigen Teig auf ein eingefettetes Blech streichen oder das Blech mit Backpapier auslegen und darauf streichen. Ich habe einen Backrahmen auf Backpapier verwendet.

Streusel:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Zucker und dem Vanillezucker gut vermischen. Die Butter stückchenweise "einkneten" bis die Streusel die gewünschte Größe haben. Nun die Streusel auf dem Teig verteilen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 190°C Ober- Unterhitze oder 175°C Heißluft etwa 25 bis 30 Minuten backen.

Variante: Ich habe den Teig zur Hälfte mit einem Glas entkernten Sauerkirschen und die andere Hälfte mit einer Dose Ananasstücken belegt. Darüber kamen dann die Streusel.



Kommentare:

  1. Ich kenne nur Streuselkuchen mit Hefe, ohne Hefe schmeckt das auch so gut? Ich muss aufpassen habe jetzt schon 90 Kg.bei 180 Cm.
    Menno sieht aber lecker aus ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Der schmeckt fast noch besser als der mit Hefe! Ich bin total begeistert von dem Streuselkuchen.

    Du ernährst Dich doch eigentlich recht gesund. Viel Gemüse und etwas Fleisch und schon nimmt man ab. Keine Pommes dazu! ;-)

    AntwortenLöschen