Montag, 13. Februar 2012

Zwiebelrostbraten ....

Zwiebelrostbraten























mein Rezept:

Zutaten:
1 Kg Roastbeef,
Rapsöl,
Pfeffer aus der Mühle,
Salz,
4 - 6 Zwiebeln,
3 Eßl. Butterschmalz,
200 ml trockener Rotwein,
3/4 Liter Rinder- oder Gemüsefond,
1 Thymianzweig
etwas kalte Butter

Zubereitung:

Soße:
Den Rotwein mit dem Thymianzweig auf die Hälfte reduzieren und zu dem Fond geben. Diesen lassen wir nun noch einmal auf ca. einen halben Liter reduzieren und schmecken ihn mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle ab.

Rostbraten:
Das Roastbeef schon ein bis zwei Stunden vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. In vier gleich dicke Scheiben schneiden und den Fettrand mit dem Messer etwas einschneiden, damit sich das Fleisch nicht wölbt. Reichlich Öl in der Pfanne sehr heiß werden lassen. Die Scheiben jetzt von jeder Seite 3 Minuten scharf anbraten. Auf eine Platte geben und im Backofen bei 90° C ca. 15 bis 20 Minuten schonend garen.

Zwiebeln rösten:
In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Wenn es schnell gehen soll kann man sie auch auf einem Hobel in gleichmäßige Ringe hobeln. Das Butterschmalz in der Pfanne heiß werden lassen und darin die Zwiebelringe mit etwas Salz knusprig braun anbraten.

Den Bratensatz aus der Fleischpfanne mit dem Kochlöffel vom Boden lösen und zu der Soße geben. Mit kalter Butter abbinden. Das Fleisch aus dem Backofen nehmen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Auf Tellern oder einer Platte anrichten und die Zwiebelringe üppig über dem Rostbraten verteilen.

Dazu passen selbstgemachte Spätzle, Bratkartoffeln, Pommes Frites und ein Salat.
Als Getränk eignet sich ein trockener Rotwein oder ein kühles, herbes Pils.

Tipp: Das Fleisch sollte von hochwertiger Qualität sein und am besten vom Metzger Ihres Vertrauens stammen.

Gute Erfahrungen habe ich auch mit dem argentinischen Roastbeef von Aldi gemacht. Das Kilogramm kostet 18 €uro, das Fleisch war hervorragend und sehr zart. Allerdings mußte ich sehr viel Fett vom Fleisch entfernen. Ansonsten kann man auch gut abgehangenes Rumpsteak verwenden.

1 Kommentar:

  1. A hello from France
    thank you for your entry in the directory blogspot!
    it will allow a rapprochement between different countries, different people, also if we lose addresses. And I can help you, for some applications for blogs
    It is in its infancy, and if there are improvements to make, I am totally at your disposal
    http://world-directory-sweetmelody.blogspot.com/
    The more people and more opportunities it will give, you are in some way the Ambassadors of this blog is you also have to do after your contacts know, I'm only through
    friendly
    Chris

    AntwortenLöschen